Plasma surren – Die Lösung wenn der Plasma summt

Nach dem ersten Aufbauen und Einrichten unseres neuen Panasonic TX-P42-S10 war ich zunächst absolut begeistert von der Bildqualität. Die Begeisterung ist allerdings schnell gewichen, denn ich vernahm ein permanentes sehr hohes Summen oder besser Surren, dass irgendwo aus Richtung Plasma Fernseher kam. Auch bei einem Sitzabstand von ca. 3,5 Metern war es noch deutlich zu hören.

Wenn man direkt zum Plasma TV geht lässt sich das Geräusch auch genau orten. Es kommt oben aus den Lüftungsschlitzen und scheint durch das Netzteil oder irgendeine Spule im inneren des Gerätes ausgelöst zu werden. Je heller das Bild des Plasmas wird, desto stärker nimmt man das Störgeräuch wahr.

Auf der Suche in diversen Hifi-Foren bin ich dann auch schnell fündig geworden – ich stehe also nicht allein mit dem Problem dar, sondern es scheint sehr viele aktuelle Plasma Modelle zu betreffen. Es wird also geraten einen Techniker kommen zu lassen, der diverse Platinen austauscht. Nach den Erfahrungsberichten im Hifi Forum bringt dies aber meistens keinerlei Besserung.

Ein weiteres Problem ist dass es sich um ein sehr hochfrequentes Geräusch handelt, das garnicht von jedem wahrgenommen wird. Die Wahrscheinlichkeit dass der gerufene Techniker garkein Geräusch hört, oder dieses als plasmatypisch abstempelt ist also garnicht so gering.

Was also tun wenn man den Fernseher auf Grund der hervorragenden Bildqualität unbedingt behalten will, mit dem Nebengeräusch aber nicht zurecht kommt? Zum Glück habe ich dazu auch die passende Lösung gefunden. Vielen Dank dafür an die super User des Hifi-Forums, insbesondere User “type_r” der hier die Lösung gepostet hatte. Die Lösung ist nämlich ganz einfach – zumindest wenn man den Plasma nicht mit einer Wandhalterung betreibt.

Musterlösung Surren bei Panasonic TX-P42-S10 Plasma

Das Lösungsprinzip

Das Geräusch kommt bekanntermaßen ja aus den oberen Lüftungsschlitzen des Fernsehers. Wenn der Fernseher also vor einer Wand steht werden die Schallwellen reflektiert und in der Hörraum Richtung Sitzplatz gelenkt.

Ziel ist nun, diese Störgeräusche daran zu hindern den Sitzplatz zu erreichen.

Dafür wird eine kleine Holzplatte mit Hilfe der oberen Schraubgewinde für die Wandhalterung hinter dem Fernseher befestigt, auf der eine Lage Dämmmaterial für Computergehäuse angebracht wird.

Das Dämmmaterial schluckt nun den aus dem Fernseher kommenden Schall und man kann wieder in Ruhe fernsehen. Soweit die Theorie – ran an die Praxis…

Was wird benötigt?

  • 1x HDF-Platte mit den Maßen 700 x 200 x 0,5 (BxHxT)
  • 2x M8 Maschinenschraube
  • 4x M8 Mutter 6KT
  • 4x Unterlegscheibe für M8 (optional)
  • 1x Dämmmaterial für Computergehäuse

Das Dämmaterial

Als Dämmmaterial habe ich mich für das Ichbinleise Mini-Kit entschieden. Darin enthalten sind folgende Matten:
1 St. 330mm x 360mm , 1 St. 165mm x 360mm. 2mm Bitumenpappe: 3 St. 165mm x 360mm, 1 St. 330mm x 360mm

Das ganze Kit habe ich bei Alternate für knapp 17,00€ bekommen. Natürlich gibt es die Dämmmatten auch bei Amazon.

Der Zusammenbau

Die beiden Teile der Dämmmatte habe ich nebeneinander an die obere Kante der HDF-Platte geklebt. Unten in die Platte müssen zwei Löcher mit 8mm Durchmesser gebohrt werden. Da der Panasonic einen Lochabstand von 400mm hat müssen die Löcher also in einem Abstand von 150mm zum Rand hin gebohrt werden. Nach unten habe ich ca. 10mm Platz gelassen. Auf den Millimeter kommt es hier nicht an.

Wie ich die M8 Schrauben befestigt habe seht Ihr ja auf der Grafik. Die Muttern (5mm breit) nutze ich als Abstandhalter damit das Brett nicht direkt am TV und die Dämmmatte nicht direkt auf den Lüftungsschlitzen hängt. Man muss natürlich auf eine gute Luftzirkulation achten!

So, das war es eigentlich auch schon. Die komplette Konstruktion befestigt Ihr nun an den oberen für die Wandhalterung vorgesehenen Gewinden, natürlich mit der Dämmmatte Richtung Fernseher.

Das Ergebnis

Direkt am TV ändert sich natürlich nichts. Wenn man an den Lüftungsschlitzen hört ist das Surren noch deutlich wahrnehmbar. Sobald ich aber Richtung Sofa gehe ist es fast komplett verschwunden. Sobald der Ton am Fernseher nur minimal eingeschaltet wird ist das Summen dann komplett verschwunden.

Hier nun noch die “Montage-Grafik” 🙂

23 Gedanken zu „Plasma surren – Die Lösung wenn der Plasma summt“

  1. Ein Hallo an alles Lesenden…

    Ich habe mir kurz nach Weihnachten einen 50 Zoll Philips Plasma-TV geholt. Er hat mal 1790 Euro gekostet und ich habe ihn fast geschenkt bekommen. Alleine die Bildqualität ist der Hammer und nicht zu vergleichen mit meinem Toshiba 48 Zoll LED-TV…

    Naja, ich schweife ab, lach… Natürlich hatte mein Plasma TV auch dieses nervige Surren / Summen, was mich fast irre gemacht hat. Kam mir vor wie im Dschungel, wo die ganzen Grillen zirpen. Nach dem TV-Schauen hatte ich permanent ein Pfeiffen in den Ohren. Ätzend.

    Deswegen bin ich nach kurzer Google-Suche hier gelandet. Also ich musste ein bissel schmunzeln als ich von „Dämmen“, „Ansprühen“ usw. las. Einzig der Tipp mit dem „einmal kurz Draufhauen“ kam mir plausibel vor… Keine Ahnung, warum!? 🙂

    Wahrscheinlich, weil ich als Kind noch einen Röhren-TV hatte, wo man drauf klopfen musste, dass er dann irgendwann mal weiterlief… Okay, ist heutzutage KEIN Zustand in Bezug auf technischen Fortschritt und Empfindlichkeit der eingesetzten Bauteile…

    Aber einen Versuch war es wert. UND: hat nicht gekostet. 😉 Ich habe auf der Rückseite das Summen lokalisiert und kurz beherzt auf die Rückseite „gehauen“. Was soll ich sagen? Das fiese Geräusch war innerhalb von einer Sekunde weg…

    Jetzt läuft der TV „leise“… 🙂

    Ruhig mal ausprobieren, aber nur, wenn der Plasma-TV eine festere Rückseite hat, als die heutigen Billig-TV’s… 😉

    So long, Andi

    1. Hallo Andi, wenn es mit „drauf hauen“ funktioniert hat – meinen Glückwunsch 🙂 Aber dann scheint ja wirklich irgend etwas lose oder defekt gewesen zu sein. Das war ja bei mir „Leider“ nicht der Fall.

      1. Okay, also bei meinem TV schnurrt und surrt nichts mehr… Muss wohl in der Tat irgendetwas lose gewesen sein. Reicht ja vielleicht auch schon eine „Staubbrücke“, die nach dem „Wumms“ sich gelöst hat… Keine Ahnung. Auf jeden Fall hilft manchmal sanfte Gewalt… 🙂

  2. Wie es aussieht, habt ihr alle einen neuen TV!! 😉

    Habe das Problem lösen können:

    Bei dem Versuch die Dämmplatte hinter den TV zu stecken um zu testen ob es was bringen könnte, bin ich etwas an die Rückwand des TV gekommen und siehe da….das Surren war weg.
    Also… Mit leichtem Druck an die TV-Rückseite hat das Surren den Geist aufgegeben. Warum auch immer. War ja nix locker, aber leichtes andrücken hat bei mir geholfen.

    Grüßle

  3. Guten Abend!

    Seit gestern habe ich meinen 50″ Plasma von Samsung an die Wand gehängt und mich eigentlich ein bissi klopfen könnte, wieso ich das Teil nicht schon von Anfang an an die Wand gehängt habe…

    Und heute fällt mir auf, dass mein 2006er doch so langsam den Geist aufgeben bzw. den Besitzer so dermaßen auf den Senkel gehen will, dass ich doch direkt mal danach recherchieren musste .. ich meine, ..vor diesem hatte ich einige Röhrenmonitore (an der Wand störten sie aber beim vorbeilaufen)… diese hatten dann auch iiirgendwann mal angefangen zu summen. Hier war mein logischer Gedanke, dass wohl die Zeiten gekommen ist…

    Okeee, dafür, dass ich eigentlich nur sagen wollte, dass mein Plasma seit der Wandbefestigung bei hellen Tönen (weiss) summt, ist das eine etwas umschweifende, nicht auf den Punkt kommende Story….

    Ich werde das mal mit der Dämmung an der Wand, in der gleichen Höhe wie die oberen Lüftungsschlitze testen.
    Also den will ich noch ein bissi behalten! -> 2006! Wahrhaftig Treu! Nene, der bleibt trotz „nur“ HD erstmal bei mir.

    Grüßle und ich werde versuchen, das Ergebnis kurz zu „beschreiben“ 🙂

  4. Guten Tag zusammen !

    Leider höre auch ich das Summen an meinem Fernseher ( TX-P50GW30) 50 Zoll. Der Fernseher ist nun 1,5 Jahre alt. Hat mir jemand eine E- Mail Adresse oder habt ihr normal über den Support angerufen ?

  5. Welche Abmessung benoetige ich fuer einen Samsung ps59d530!? Fotos waeren uebrigens toll! Anhand der skizzen kann man es sich kaum vorstellen 🙁

  6. Hallo, also ich möchte mal sagen, dass beim Panasonic 3D Plasmafernseher das Surren schon sehr stört. Ich bin auch relativ hellhörig, aber bei unserem alten Röhrenfernseher hatte ich das Problem nicht. Daher fällt es mir jetzt besonders auf. Es klingt wie ein vibrierender Lüfter eines alten 486er PCs, wobei das Geräusch mal stärker und mal leiser ist.
    Wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte ich mir das mit dem Fernseher wahrscheinlich nochmal überlegt. Tipp: Darauf achten.

  7. Hallo Freunde,

    Panasonic-Plasma-TV im Oktober 2011 gekauft – Super Bild. Aber das Surren des Netzteils – Katstrophe. Aber bitte nicht falsch verstehen – Holzplatte anschrauben, Dämmmaterial draufkleben –>> das ist doch wohl en Gag, oder? Bei ner Kiste für 1100 Euro. Das ist wie Ferrari kaufen und Stoßdämpfer von ner Ente eibauen…

    1. Es bringt nur leider alles nichts wenn Panasonic das nicht als Problem ansieht. Also bleibt nur – umtauschen – oder etwas dagegen machen. Und das habe ich getan 😉

      1. Hi, das der PANASONIC-Service war gestern da. –> Netzteil wird bestellt und getauscht. Der Service-Techniker meinte:“Ziemlich extrem…“ – also das Geräusch. Würde aber trotzdem die Abhilfe nicht in Deiner beschriebenen Form durchführen. Wandelung wäre meine bvorzugte Variante. Das kann doch nicht sein bei dem Preis. Siehe Ferrari Ente – Vergleich.

      2. Hallo nochmal, gestern war der PANASONIC-Service da. Netzteil getauscht. Jetzt ist wirklich Ruhe. Nix mit Brettern und Dämmmatten. So soll das sein. Übrigens wurde der angemahnte Fehler nicht beanstandet bzw. als „unerheblich“ seitens PANASONIC deklariert. Ich bin jetzt zufrieden.

  8. Mein TX-P46S10E stand bisher in ca. 4m Entfernung versetzt unter einer Schräge – vom Surren hat man da nur wenig mitbekommen, aber es war da und auszuhalten.

    Jetzt (nach einem Umzug) steht die Glotze quasi zum Greifen nah vor einer glatten Wand – und das Surren und Fiepen bei weißen Bildinhalten ist nur schwer zu ertragen.

    Techniker von Panasonic waren vor Ort und haben eine db-Messung durchgeführt. Es wurden ca. 29 db festgestellt und ab 38 db hätten sie die Kiste ausgetauscht. Abhilfe seitens Panasonic bis dahin: nicht möglich.

    Bin kurz davor, die Glotze zu verkaufen und einen LED anzuschaffen, aber selbst da lese ich in letzter Zeit, dass auch diese Kisten surren können.

    Werde jetzt den Plasma erstmal an eine Wandhalterung schrauben, bei manchem war das Problem dadurch zuweilen verschwunden. Dämm-Matten für PCs habe ich noch rumliegen, mal sehen, wie ich die dann zwischen Wand und Gerät bugsiere…

    1. Update:

      Das Anbringen an die Wand brachte leider nichts, auch das
      minimale Lösen der Verschraubung der Rückwand.

      Habe zumindest einige Dämmmatten quasi zwischen Wand und
      TV ‚gestellt‘ – brachte ein wenig Linderung.

      So ganz befriedigend ist dies alles nicht. Wird wohl sicher
      früher oder später auf einen anderen TV hinauslaufen…

  9. Hallo Herr Fritsch!

    Heute wurde mein neuer Samsung PS64D8000 von Mediamarkt geliefert. Die Vorfreude war nach über 2 Wochen Lieferzeit riesig. Nach der Wandmontage und einigen Minuten Bildbestaunen war klar, daß es ein sehr störendes Surren/Brummen gibt. Es ist anhaltend, jedenfalls nicht hochfrequent und auch in 5 Meter Entfernung zu hören. Ich habe auch keinen Unterschied bzgl. Helligkeit bemerkt, aber dafür war die Zeit sicher zu kurz. Das Gerät ging wieder retour, Geld zurück ohne Probleme.
    Ich habe von dieser „Problematik“ ehrlich gesagt nichts gewußt, weder hat mich einer der zahllosen Verkäufer darauf hingewisen, noch ist das ein Thema in diversen Testberichten einschließlich cnet.com gewesen!
    Die Idee mit dem Dämmen finde ich prinzipiell interessant, nur mußte man das Ausprobieren können.
    Mir tut es jedenfalls sehr leid, daß das Thema Plasma offensichtlich abzuhaken ist, weil das Bild vom Samsung tatsächlich atemberaubend, so natürlich und scharf ist. Ein Jammer!

    Könnten Sie mir bitte ein Foto Ihrer Konstruktion zukommen lassen?

    MfG Michael Mayr

  10. Hallo, ich hatte auch das Problem und vlt kann ich ja anderen mit meiner Loesung helfen.
    Wenn dieses surren je nach Bild und Helligkeit lauter und leiser wird sind es auf jeden fall die Spulen, nicht das Display selbst.
    Wie Michael bereits sagte gibt es einen Lack den jeder TV-Elektriker in diesem Fall benutzt. Der Platzhirsch am Markt ist hier „Plastik 70“ von der Firma Kontakt-Chemie. Die Spraydose gibts bei Corad je nach Menge fuer 8 bis 12 Euro. Trocknet schnell und ist isolierend.
    Einfach einige Schichten direkt auf die Spule spruehen, am besten die Platine ringsum die spulen mit malerkrepp abkleben.
    Klappernde blechteile im inneren kann man noch mit 2-3 mm dicker bitumenmatte (eBay) bekleben um Schwingungen und Koerperschall zu minimieren.

    Ich hatte keine Garantie mehr auf mein Geraet also konnte ich die Kiste ruhigen Gewissens aufschrauben 🙂

    Jedenfalls funktioniert dieser Lack ganz wunderbar und mein Plasma surrt nicht mehr.

    Kann nur empfehlen das auszuprobieren, auf eigene Gefahr versteht sich 😉

    Gruss
    Alex

  11. Ist tatsächlich Quatsch was RON da erzählt. Habe meinen Fernseher schon geöffnet um die surrenden Bauteile zu orten – es sind vorallem eine ganze Reihe Drosselspulen und auch der eine oder andere Kleintrafo. Das Geräusch kommt also hnten raus und kann durch Dämmmaterial gedämpft werden..

    Ein Wandteppich würde ähnlich wirken.

  12. Das ist Quatsch! Selbst der Techniker hier vor Ort hat bestätigt das es aus den Spulen kommt. Daher gibt es, wie im HiFi-forum beschrieben ja auch noch die Methode das ganze mit einer Art Lack zu überziehen. Das wird in seltenen Fällen sogar vom Panasonic Service selbst gemacht.

  13. Deine “Lösung” ist nur nicht mehr am TV weil Sie einfach nichts bringt. Das Surren kommt nicht hinten aus einem Schacht sonder von dem Plasmapanel von vorne herauss. Deswegen hört man es nicht sobald man nicht mehr direkt vor dem TV sitzt.

    MFG

  14. Hi, dass ist ja unabhängig vom Gerät. Es wird ja nur der von der Wand zurückgeworfene Schall gedämpft. Probiers einfach mal aus. Kostet ja nicht die Welt!

    edit—

    Jaja, ich wollte Bilder nachliefern 😉 Ich weiß! Wir sind in der Zwischenzeit umgezogen und auf Grund der geänderten Raumakkustik ist kein nerviges Summen mehr zu hören! Daher hab ich meine Lösung auch nicht angebracht und kann momentan leider keine Fotos machen.

  15. Klasse Anleitung für das “leise machen” des Plasmas.
    Gibt es denn bereits Bilder wie das ganze ‘live’ aussieht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *