Motorrad Batterie Ladegerät

Das Wetter wird wärmer und es juckt in den Fingern das Motorrad anstelle des Autos zu nehmen um auf die Arbeit zu fahren. Leider ist es mir jetzt zwei Mal hintereinander passiert, dass meine Suzuki trotz Joke nicht starten wollte. Dazu muss man sagen, dass in der Garage momentan kein Platz für das Motorrad ist und es daher auf dem Hof “übernachtet”. Nachmittags, wenn es wärmer wird, springt es zwar wieder an – aber das nutzt mir morgens reichlich wenig. Die Batterie ist noch relativ neu, dass schließe ich eigentlich aus. Vor allem, weil das Starten ja nur nach einer kalten Nacht Probleme macht.

Aus diesem Grund habe ich mich einmal auf die Suche nach einem guten Ladegerät für die Motorrad Batterie gemacht. Nach dem Studium divereser Fachzeitschriften und Motorrad Foren bin ich auf die Ladegeräte der Marke CTEK aufmerksam geworden. Sie werden eigentlich überall lobend erwähnt und das CTEK Multi XS 3600 Batterie-Ladegerät wurde in der Tourenfahrer mit “sehr gut” bewertet. Der Test ist zwar aus 2009, aber was soll sich da in der Zwischenzeit schon verschlechtert haben.

Einige Testberichte und Meinungen zum CTEK findet Ihr zB. hier: http://www.testberichte.de/p/ctek-tests/multi-xs-3600-testbericht.html

Das Ladegerät kommt mit jeweils einem zwei Meter langen Batteriekabel mit Polklemmen und einem mit Ringkabelschuhen – ist somit also universell einsetzbar. Für Doofe (ich schließe mich da nicht aus) sind sämtliche Anschlüsse farblich gekennzeichnet um ein Verpolen zu verhindern.

Solange es Nachts noch so kalt wird werde ich das Motorrad jetzt auf jeden Fall über Nacht an das Ladegerät anschließen. Der Vorteil ist ja, dass man die Batterie dafür nicht ausbauen muss. Einfach Plus-Pol verbinden, Erde an den Motorrad-Rahmen und fertig.

Den Nachfolger, das CTEK Multi XS 4003 Batterie-Ladegerät
gibt es momentan recht günstig bei Amazon zu kaufen.

Ein Gedanke zu „Motorrad Batterie Ladegerät“

  1. Hi,

    danke für deinen recherge.

    Ich hatte für meine Kawasaki das Ctek, jedoch war dann im Frühjahr die Batterie kaputt. Der Batterieprofi hat gesagt, die Batterie ist einfach übergeladne worden.
    Habe mir jetzt das Fronius Acctiva easy gekauft, Kostet ein bisschen mehr, aber dafür ist meine Batterie nicht mehr kaputt nach de Winter.
    m

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *