Schächerbachtour

Die Schächerbachtour ist eine tolle Wanderung für Kinder mit Start und Ziel in Homberg (Ohm).

Der Start ist am Stadthallen Parkplatz in Homberg Ohm. Danach warten ca. 9 km durch urige Wälder, vorbei an kleinen Teichen und Seen, ein toller Abenteuerspielplatz mitten im Wald und viele viele Gelegenheiten im Wasser zu spielen.

Schächerbachtour IMG_8585

Das sorgt für jede Menge Abwechslung beim Nachwuchs und die 9 km vergehen wie im Flug.

Am Schluss lädt die Hainmühle noch zu einer Rast ein, bevor der letzte Anstieg wieder zum Parkplatz führt.

Die reine Gehzeit betrug bei uns ca. 2,5 Stunden. Man sollte sich auf Grund der zahlreichen Spielmöglichkeiten allerdings deutlich mehr Zeit nehmen.

Meine Strecke bei Komoot findet Ihr hier: Schächerbachtour bei komoot

Da die Tour überwiegend im schattigen Wald verläuft, kann sie auch problemlos an heißen Sommertagen gegangen werden.

Jetzt noch die Bilder 😉

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kieler Weg im Paznauntal – Toller Wanderweg für Kinder

Da ich die Berichte über Wanderungen mit Kindern immer interessiert lese, dachte ich, man kann ja auch einmal etwas zurückgeben.

Wir waren für eine Woche im Paznauntal und dort hauptsächlich zum Wandern. Unseren Sohn (6) hatte ich bisher nur im Kinderwagen mit in den Alpen, daher sollten die Wege möglichst einfach, aber dennoch abwechslungsreich sein.

Für eine Tagestour hatte ich mir den Kieler Weg herausgesucht, der einen Teil der Verbindungsstrecke von der Niederelben Hütte zur Edmund Graf Hütte darstellt. Auf der Niederelben Hütte wollten wir Mittagessen, um dann durch das Tal wieder zur Diasbahn und dem Ziel Sunny Mountain Wasserspielplatz zurückzukommen.

Zum Wohle des Hausfriedens (unser Sohn ist hier zuhause eher als Wandermuffel bekannt) wählten wir den „Aufstieg“ mit der Dias-Bahn und wie es der Zufall wollte, fuhr ausgerechnet Sonntags zwischen 9 und 12 auch die Ablittbahn noch bis zum Einstieg in den Kieler Weg.

Von dort ist der Weg zur Hütte mit 1 3/4 Stunden angegeben.

Der Weg verläuft zunächst noch kurz durch das Skigebiet Kappl, die Schneekanonen und Liftanlagen lässt man aber recht schnell hinter sich.

Kieler Weg im Paznauntal – Toller Wanderweg für Kinder weiterlesen

Reisebericht GR221 – Etappe 6 – Cuber – Puig Tossal Verds – Puig Massanella – Lluc

Nach einer ruhigen Nacht im Hotel beschlossen wir mein Knie etwas zu schonen und direkt mit dem Bus zum Cuber Stausee zu fahren. Ich wollte unbedingt auf den Puig Tossal Verds und den Puig Massanella, daher sparte ich mir die beschwerliche Etappe von Port de Soller bis zum Stausee für das nächste Mal auf.

Wir standen also mit unserem Gepäck an der Bushaltestelle, kochten uns einen Kaffee und wurden ungläubig von den restlichen Touristen begutachtet, die größtenteils zum Stadtbummel nach Palma fahren wollten. Reisebericht GR221 – Etappe 6 – Cuber – Puig Tossal Verds – Puig Massanella – Lluc weiterlesen

Reisebericht GR221 – Etappe 5 – Valldemossa nach Deia

Noch im Stockdunkeln wurden wir von den ersten Kopflampen und Stimmen geweckt, die dicht an uns vorbei den Aufstieg Richtung Deia in Angriff nahmen. Da wir das Zelt aber gut versteckt neben dem Weg aufgebaut hatten, dürfte uns niemand bemerkt haben, oder es hat sich zumindest niemand daran gestört.

Nach einem kurzen Frühstück haben wir zusammengepackt und ebenfalls den Aufstieg in Angriff genommen. Während dem Aufstieg wurde das Wetter dann leider etwas schlechter und es begann zeitweise zu nieseln, was angesichts der Tatsache, dass der Aufstieg nahezu komplett im Wald verläuft, aber nicht weiter gestört hat. Reisebericht GR221 – Etappe 5 – Valldemossa nach Deia weiterlesen

International Mountain Summit Fotowettbewerb

Ich bin im Netz über den IMS (International Mountain Summit) Foto-Wettbewerb gestolpert, der das Thema „Mountain.Four.Elements“ – Der Berg und die 4 Elemente“ hat.

Wer mich unterstützen möchte, kann daher auf nachfolgender Seite auf den Facebook Gefällt-mir Link klicken.

Vielen Dank im Voraus für jede Stimme!

http://www.ims.bz/de/home/ims/ims-photo-contest/photo-gallery/photo/487.html

Reisebericht GR221 – Etappe 4 – Landgut Planicia bis Valldemossa

Der vierte Tag unserer Wanderung begann mit einer sehr unruhigen Nacht, da der gewählte Zeltplatz kurz hinter dem Landgut Planicia im Sekundentakt von sehr starken Sturmböen heimgesucht wurde. Der starke Wind in Kombination mit Erschöpfung und Schlafmangel führte dann dazu, dass ich irgendwann begann mir darüber Gedanken zu machen, ob die Überlebenschancen wohl höher sind, falls ein auf uns einstürzende Baum den Bauch oder den Rücken trifft. Zum Glück blieb der Sturm die Antwort auf diese Frage aber aus.

Am nächsten morgen stellten wir dann zunächst Fest, dass der Sturm eine Abspannleine samt Hering aus dem Boden gerissen hatte. Den Hering haben wir leider auch nach ausgiebigen Suche in einem 20m Radius nicht wiederfinden können.

Reisebericht GR221 – Etappe 4 – Landgut Planicia bis Valldemossa weiterlesen

Reisebericht GR221 – Etappe 3 – über den Moleta de s’Esclop nach Estellencs

Zwar war es am nächsten morgen in der Schlucht noch recht kalt und dunkel, man konnte an den Bergkämmen aber schon erkennen, dass es ein sonniger Tag werden würde.

Das Zelt wurde zusammengepackt und wir haben nebenbei den obligatorischen Morgenkaffee gekocht. Zudem hatten wir noch einige Zeit damit zu tun, die Reste der Tomatensuppe vom Vortag aus dem Topf zu bekommen. Merke, dass macht man besser direkt 😉

Direkt hinter unserem Übernachtungsplatz ging es dann sehr steil den Bergkamm hinauf. Die enge Schlucht hatten wir so schnell hinter uns und wir konnten endlich einmal die Sonne genießen.

Ausblick Mallorca

Reisebericht GR221 – Etappe 3 – über den Moleta de s’Esclop nach Estellencs weiterlesen

Reisebericht GR221 – Etappe 1 – Port Andratx nach La Trapa

Als wir in Palma gelandet sind, hat uns direkt das tolle südländische Wetter empfangen. Es waren etwa 12°C kombiniert mit viel Wind und etwas Regen. Eben genau so wie man sich den Frühling auf Mallorca vorstellt 😉

Hoch motiviert haben wir unser Gepäck in Empfang genommen und sind direkt mit dem Bus zum Placa d’Espanya gefahren.

Wer dort einkaufen möchte: Es gibt ein riesiges Kaufhaus – El Corte Ingles – ca. 300m von der Bushaltestelle entfernt. Man geht einfach von der Bushaltestelle weiter in Fahrtrichtung an der Hauptstraße entlang und kann es auf der linken Straßenseite eigentlich nicht verfehlen. Der Supermarkt befindet sich im Untergeschoss.

Wir haben dort (leider) nur jeweils eine Flasche Wasser und etwas zum sofort essen eingekauft, da ich mir dachte, dass wir in Andratx noch genug Zeit zum einkaufen haben werden. Reisebericht GR221 – Etappe 1 – Port Andratx nach La Trapa weiterlesen